Google+

Mittwoch, 26. Februar 2014

Weisheitstum = Ahnung + Wissen ???

Man sagt immer: "Ich hab keine Ahnung!" Schon mal drüber sinniert, was dieser Satz aussagt?? Und wie tief er in unseren Körper hineingeht? Ist in der DNS wirklich nur der "Bauplan" abgespeichert, oder ist da noch mehr, was uns als Müll (Junk-DNS) verkauft wird, es aber gar nicht ist, oder es inzwischen doch ist, weil wir ja die letzten Generationen so "wundervoll" und "natürlich" mit unseren Körpern umgegangen sind?? In dem Wort Ahnung steckt doch schon das ganze Geheimnis darinnen! Sie ist das Wissen, welches unsere Ahnen (vorhergegangen Versionen unserer Selbst) erfahren, also gesammelt, haben. Wenn also jemand zu Dir sagt: „Ich habe keine Ahnung!“ dann meint er damit lediglich nur, er habe keinen Zugriff mehr auf den ultimativ großen Speicher in seiner Dns. Und wenn wir nun imaginieren, aus wievielen Zellen unser Körper besteht, dann wird uns gewahr, wie gewaltig diese Weisheit werden kann, wenn wir nur das richtige dafür tun. 



Was ist nun wiederum Wissen? Und woraus setzt sich Weisheit zusammen? Ich nehme an das es die Addition von unserem vorgefahren und unserem heutigen Selbst ist, die uns zu dem macht, was wir sind. Und in jeder Sekunde die wir atmen gibt es Menschen um uns herum, für die klingt das eben gelesene so unglaublich, das sie noch bestärkt werden in ihrem falschen Denken und Glauben. Denn:
Ist die Sprache die wir heute sprechen und schreiben überhaupt noch seiner indogermanischen Wurzeln würdig? Oder erkennt man nicht in den vielen germanisch stämmigen Sprachen, wie z.B. Deutsch und English nur Dialekte der einen großen Ursprache? Nur die reinsprachige Art und Weise dieser Sprache wird nirgends mehr gesprochen oder geschrieben sondern nur dessen Dialekte. Hat uns Sprache erst hierher gebracht so sollten wir nun endlich wieder lernen unserer naturgegebenen Intuition zu vertrauen. Erst sehen wir, dann fühlen wir und dann handeln wir. Ursache-Wirkung-Reaktion! Nur so kann alles ganz fein werden. Denn es wird eine zukünftige Version von uns geben, der nur noch sieht, erfühlt, und dann reagiert. Sprache, das Gewordene Denken, ist dann nicht mehr von Not und so erwächst wieder und mehr und mehr die Intuition in uns, und dann wird wieder alles besser. Doch bis dahin ist es noch ein steiniger und drückender Weg voller Eingeständnisse und scheinbaren Psychosen und andersartigen körperhaften Erscheinungen in uns und um uns herum an die wir uns erst heranfühlen müssen um sie in unser Leben zu lassen. Veränderung ist bisher immer schmerzhaft gewesen. Erst wenn wir gelernt haben das Alte loszulassen wird es leicht in uns und mit uns. In diesem Sinne.
Orange Wavy Tail The Elders Scroll Skyrim Pointer