Google+

Donnerstag, 16. August 2012

Wasser

Als das wichtigste Wesen, wie Schauberer immer wieder betonte, als eine Quelle allen Lebens, ist Wasser ein sehr spezifische Flüssigkeit. Seine Wichtigkeit ergibt sich aus der Fähigkeit des Aufnehmens und des Entlassens von Energie und Materie und dessen Bewegung in allen Lebensformen, unabhängig von der Gravitationskraft.

Die zwei Lebensformen, vom Wasser gemacht, sind das Pflanzen- und das Tierreich. Diese zwei Kategorien, sind von der Funktion ,welche Wasser in einem Körper, abhängig von seiner Umgebung, inne hat, abgeleitet. Wenn der Körper des Wasser kalt ist, seine Umgebung aber warm, entlässt das Wasser Materie in Richtung Umgebung in Form von Wachstum und Sauerstoff.

Ist der Körper des Wasser warm, und wird von seiner Umgbung gekühlt, so wie bei den Tieren und dem Menschen, zieht es Materie an, indem es sich in dessen Richtung bewegt. Dies kennen wir als Hunger und das Verlangen nach Einatmung. Nun, diese zwei verschiedenen Funktionen, welche Wasser inne hat, steuert die verschiedenen Wege des Verhaltens der Pflanzen- und Tierwelt in Betrachtung der Reaktionen gegenüber der Schwerkraft. Wenn Wasser schwere Materie entlässt, wird es leicht. In Pflanzen macht sich das bemerkbar in deren beeindruckender Fähigkeit Wasser bis in ihre obersten Blätter zu pumpen. Locker mal 20 Liter am Tag für einen normal großen Baum. Wenn sich das Wasser in der Pflanze zu den von der Sonne erwärmten Blättern bewegt, wird Ballast abgeworfen und anstatt seinen Aufstieg zu verlangsamen, bewegt es sich exponentiell schneller hinauf. Dies ist der Grund warum Pflanzen in einer meißt vertikalen Richtung wachsen. Umso mehr die Pflanze entwickelt ist, desto besser widersteht sie der Schwerkraft. Tiere entwickeln sich rund um ihre Fähigkeit der Horizontalbewegung über die Erdoberfläche. Wenn die Lichtenergie den Wasserkörper verlässt, wird sie schwer und will nach unten sinken. Das Essen von Nahrung und der Stoffwechsel stoppen diesen Prozess, befähigt das Tier dazu den Körper konstant energetisch zu halten.

Doch, die Fähigkeit Nahrung zu verstoffwechseln steht direkt in Proportion zu der Dichte des Körpers! Wenn ein Tier, oder eben ein Mensch, mehr ißt als es (er) sich kühlt, wird dessen Körper expandieren, der Stoffwechsel geht runter und die Energie die entlassen wird ist ungeeignet für dessen Bewegung. Ein Teufelskreis!

Denn die Fähigkeit der Energie, welche den warmen Körper des Tieres (des Menschen) immer. Verlässt, damit dieser der Schwerkraft widerstehen kann, ist exponentiell niedriger als in Pflanzen, welche durch die Aufnahme dieser Energie , welche Licht ist, befähigt werden zu leben. Wenn das Wasser sich aufwärts bewegt und sich effizient erwärmt, steigt es exponentiell schneller. Wenn das Wasser sich abwärts bewegt und sich effizient kühlt, fällt es exponentiell schneller. Dies sind die zwei Bewegungen des Wasser welche zum Beispiel, die Konstruktion von Maschinen ,welche sich exponentiell schneller bewegen, ermöglichen. Wasser hält Metall, Mineralsalze und Gase. Diese wurden vom kühlen Wasser absorbiert. Die Ausmaße dieser Absorption können extrem sein und verwandeln das Wasser in ein Speicher von Materie. Dieses Wissen ermöglicht die Erschaffung jeden Typs von Wasser, egal ob für das effiziente Waschen von Gegenständen, wofür einfach ein hoher Sauerstoffanteil im Wasser vorhanden sein muss, oder das beseitigen von Giften und Säuren aus deinem Körper mit basischem Wasser.

Wasser ist in uns und unserer Umgebung und deshalb werden wir es immer brauchen. Deshalb sollten wir alle lernen zu verstehen....was Wasser ist!
Orange Wavy Tail The Elders Scroll Skyrim Pointer