Google+

Donnerstag, 16. August 2012

Materie

Die Wissenschaft ignoriert das Materie konzentrierte, erstarrte Energie ist. Ja das ist wahr. Der einzige Unterschied zwischen den Theorien der Wissenschaft und Schaubergers Theorien liegt in der Enstehung von Materie.

Die Wissenschaft glaubt das Atome unter extremen Druck und Hitze nur in der Sonne entstehen. Auf der anderen Seite postulierte Schauberger das Atome überall konstant kreiert und zerstört werden, abhängig vom Zustand des Körpers (als Beispiel hier die Erde). Dies würde bedeuten das jeder planetare Körper unter gewissen Umständen wächst. Neil Adams, ein Comicbuchautor, hat dieses Phänomen sehr praktisch in seinem Wissenschaftsprojekt demonstriert, wurde jedoch komplett von der Wissenschaft ignoriert. Pangea, der eine große Kontinent umfasste einmal den gesamten Erdglobus, anstatt lediglich ein Pickel auf ihr zu sein.

Materie ist Energie in ihrer konzentrierten Form. Bricht die Materie auseinander, wird ein Teil der Energie freigegeben. Das wissen wir alle wohl gut genug, da unsere Zivilisation auf der Zerstörung von Materie in der ein oder anderen Art und Weise aufgebaut wurde und immer noch darauf beruht. Doch wenn wir wirklich mit einer nützlichen Arbeit anfangen möchten, sollten wir wissen wie man die Dinge zuerst prächtig wachsen lässt, bevor wir sie für Hitze und Druck zerstören.

Wenn Materie ein Energiekonzentrat ist, muss die Energie ja irgendwo konzentriert werden um Sie zu bilden. In der Natur geschieht das, wenn Sonnenstrahlen auf die kalten Pflanzen trifft. Die Pflanze bindet das Sonnenlicht in ihrem Stengel, den Blättern, der Blüte und der Frucht. Schauberger nannte dies die Fallende und konzentrierende Hitzeform. Die Zerstörung von Materie entlässt die Energie hauptsächlich in einer vertikalen Richtung und dies nannte er die Aufsteigende und expandierende Hitzeform.

In der Natur hat Alles seine Grundlage in der Doppelspiralbewegung, so auch Wachstum und Zerfall.

Wenn Pflanzen unter der Einwirkung von Fallender und konzentrierender Hitze wachsen, so machen das auch andere Formen der Materie, wie zum Beispiel Atome. Der Unterschied liegt in der Verfeinerung der Sonnenstrahlen, welche die Tiefen der Erde in hohen Wellenlängen erreichen.

Dort werden sie gebunden um die Sonne des Atoms zu bilden, dessen Kern. Dessen umgebende Körper, welche wir Elektronen nennen, werden, von unten kommend, als aufwärtsgerichteter Energiestrom (negative Energie) der Erde, in das Atom hineingebunden. Schauberger nannte diese Körper Qualigene.

Unter einfachen Bedingungen verwaltete Schauberger das Entstehen von wachsenden organischen Metallen. Er sagte: " Alles was dazu benötigt werde ist ein Wenig von der Wärme, ein Wenig von der Kälte, ein Wenig des Lichtes und ein Wenig von der Dunkelheit." Diese Beeinflussung des Wachstums würde es uns ermöglichen die Erde in das Paradies zu transformieren, welches es war, bevor der Mensch das erste Feuer machte.
Orange Wavy Tail The Elders Scroll Skyrim Pointer