Google+

Samstag, 18. August 2012

Körper, Geist und Seele - Drogen und Opiate

Körper, Geist und Seele.


Dies sind die drei Teile von Allem in Existenz.

Die äußere Form, die Grenze des Körpers, in den Raum erweitert, nach außen gedrückt durch die Kraft der Seele und nach Innen gezogen durch die Kraft des Geistes (Sinn, Vakuum, Wasser ...).

So wie der Atomkern als die Seele, die Elektronen als der Körper und das Vakuum, der Geist, dazwischen hält diese Beiden zusammen. Oder wir Menschen, die mysteriöse Lebenskraft ist das Verlangen sich zu bewegen, ist unsere Seele, welche schwächer ist während unseres Alterungsprozesses. Unser Geist bindet die Seele mit unserem Körper um dessen Umgebung zu absorbieren. Der Geist arbeitet durch nehmen oder einsaugen von Energien welchen wir begegnen.

Die Erde, als Beispiel, hat eine äußere Eiförmige Körpergestalt. Die Zentrifugalkraft, die Seele, Rotation oder das Potential zu bewegen, drückt alles hinaus, weg vom Zentrum der Erde. Die attraktive Kraft, welche dafür sorgt, das Dinge wieder zurückgezogen werden (Gravitation), ist ihr Geist.

Energie ist leicht rauszukatapultieren, wegen der kleinen Masse und der geringen Trägheit und weil auch das letzte Atom und Molukel in den Raum strahlt, wo die Energie seiner Masse entnommen wird, zum Beispiel vom Mond oder anderen Körpern, welchen Energie fehlt. Der freie Raum inmitten des Körpers (Planet) erzeugt ein geistiges Vakuum, welches Energie oder schwerere Elemente anzieht. Wir nennen das Gravitation. Wenn die Zentrifugale Kraft sich erhöht, dann zieht die Gravitale Kraft umso mehr um so zu gewährleisten das der Körper nicht auseinanderfällt. So ähnlich ist es mit dem Hunger, welchen wir erfahren wenn wir trainieren. Die Kraft der Gravitation ist proportional zu dem Betrag, welchen die Erde entlässt. Mit Gravitation wird Materie eingesaugt um zu verbrennen und neue Energie zu entlassen und Energie wird eingesaugt um neue Strukturen aufzubauen. Der menschliche Körper verbrennt Materie und bekommt Hunger. In diesem Moment des geistigen Hungers, können wir auch Energie besser absorbieren, die Wahrnehmung und Intelligenz steigt an, aber unsere Fähigkeit zur Bewegung nimmt ab. Wenn wir unseren Hunger durch solide Nahrung stillen, werden große Mengen Energie von unserer Seele gebrochen. Dies ermöglicht uns Beweglichkeit aber keine Wahrnehmung. Gutes Wasser ist hungriger Geist!



Drogen / Opiate

Gewisse chemische Substanzen beeinflussen unseren Geist, und alles was durch ihn kontrolliert wird. Wir sollten sie mit höchster Vorsicht und gebotenem Respekt nehmen um so keine Konflikte mit der "Realität" zu bekommen.



Zucker
 Leider nicht als Opiat bekannt, versorgt uns Zucker mit Lust und Freude während des Konsum und mit Taubheitsgefühl danach. Die große Menge freigesetzter Energie erhöht unsere gesamte Tätigkeit aber reduziert unsere Wahrnehmungsempfindlichkeit. Dieser Prozess hier, ähnelt dem vom Alkohol nur in weit geringerem Ausmaße. Eine leichte Erhöhung der Körpertemperatur kann bemerkt werden, nachdem wir irgendjene Form von Zucker zu uns genommen haben, dies ist leicht bemerkbar durch die scheinbar erhöhte Kälte-sensibilität, welche ja durch die höhere allgemeine Körpertemperatur ins uns Platz nimmt. Diese Sensibilität ist relativ zur kälteren Umgebung.



Alkohol 
Die als Zweitmeißte benutzte Bewußtseinsverändernde Droge ist der Alkohol. Es ist eine große Bedrohung für jede Art von Kultur. Seine Benutzer zerstören jede Art von Qualität in sich und um sich herum. Sicherlich, es kann auch eine hilfreiche Substanz sein, wenn sie Bewußt und richtig eingesetzt wird. Diese unglaublich große Menge Energie die unser Körper, nach Gebrauch von Alkohol, entlässt, wirkt zerstörerisch auf jeden Teil des Körpers, auch auf die Mikroorganismen!

Kann sich unser Körper über Nacht und während des Konsums von Alkohol effizient kühlen (siehe "das Kleidungsproblem"), dann hat Alkohol sogar eine heilende Wirkung.

Manchmal ist Blödheit ein Segen. Denn es kann sehr überraschende Resultate hervorbringen, wenn man Dinge tut, über die man vorher nicht nachdenkt. Alkohol kann solch einem Verhalten zuträglich sein, aber - die Dosis macht das Gift. Auf der anderen Seite, verursacht Alkohol extreme Oxidation und Alterung im Körper. Zuviel Energie berhindert den Körper bei der Strukturbildung jeder Art. Das Gehirn und die Fortpflanzungsorgane sind die sensibelsten und von der Qualität her, die höchsten Organe unseres Körpers.




Kaffee
Die westliche Zivilisation ist eine Kaffeetrinkkultur. Schon Morgens, mit halb geöffneten Augen, schauen wir hin, zu diesem magischen Getränk. Ganz anders als die oft benutzten Opiate ist Kaffee das pure Energiekonzentrat. Der Samen der Kaffeepflanze wird geröstet bevor er zu feinem Pulver gemahlen wird um dann wiederum erhitzt zu werden beim Aufguss mit heißem Wasser. Als Resultat, fühlen wir diesen hyperaktiven Effekt durch das Trinken von so viel Feuer und Energie. Wenn körperliche Anstrengung und Kraft erforderlich ist, dann ist Kaffee die willkommene Droge, aber wenn wir nach einer gewissen Qualität von Gedanken streben, sollte Kaffe um jeden Preis vermieden werden.

Also an alle Kaffeetrinker, die sowieso schon gute qualitative Gedanken haben, stellt Euch vor in welch ungeahnte Sphären ihr Reisen könnt, wenn ihr den Kaffee durch ein gutes Wasser ersetzt.


Marihuana

Im Gegensatz zu anderen Opiaten ist Marihuana eine der wenigen Substanzen welche unsere Zivilisation genießt und sich daran erfreut, das im Gegenteil zu den anderen Drogen.

Andere Drogen geben uns Energie, Hanf dagegen ist anders.

THC ist ein Molukel, welches die Pflanze produziert, um Energie zu absorbieren. Dabei auseinanderfallend, von Weiß zu Braun, schützt es die Pflanze vor exzessiven Sonnenlicht. Das Rauchen von THC sollte vermieden werden, denn wegen der recht starken Hitze können noch andere Chemikalien unsere Körper entern. Wird es verdaut, gibt uns diese Droge die Fähigkeit unsere Umgebung besser wahrzunehmen und zu absorbieren. Dieser Effekt ist ein sehr kraftvoller und diese neue Erfahrung überrumpelt uns oft, weil wir oft unfähig sind alles zu verstehen was wir sehen, hören und fühlen. Dies wird von vielen dann für Dummheit gehalten. Aber dem ist nicht so.
Durch die großartige Funktion der Energieabsorbierung (so wie beim Wasser und anderem grünen Gemüse) reduziert THC den Druck des Körpers, entgiftet und produziert Hunger. Dies sind alle die medizinischen Effekte die beim Marihuana so geschätzt werden.





Pilze

Als ein Teil ihres Verdauungssystem, poduzieren einige Pilze Gifte (Säuren). Einige davon können im Körper tödliche Schäden hinterlassen, andere widerum haben einen Effekt auf unser Gehirn. In jedem Fall, wenn dieser Schaden entstanden ist, wird unser Gehirn auf ungewöhnliche Art und Weise geschmolzen und produziert Bilder die nicht in die allgemeine Realität passen.




Weitererarbeitete Drogen

Heroin und Kokain sind konzentrierte Pflanzenverbindungen.
In der Natur kann ihre Konzentration in den Pflanzen eher zuträglich sein für uns, aber künstlich in ihrer Dichte konzentriert sind sie schädlich.







Die Menschen haben bisher nichts Natürliches produziert, was Gut für sie sein könnte.

Alle Opiate / Drogen haben eins Gemeinsam - umso öfter sie benutzt werden, desto weniger effektieren sie unsere Körper und uns.
Orange Wavy Tail The Elders Scroll Skyrim Pointer