Google+

Donnerstag, 16. August 2012

Heilung und Krankheit

Wenn Schaubergers Theorie im Gegensatz zur Wissenschaft total anders ist, warum sollten wir Sie dann betrachten oder gar beachten?
Dies ist eine relevante Frage, die von einer scheinbar geistig gesunden Person gestellt werden müsste. Um zu antworten, sollten einfache praktische Anwendungen reichen. Zum Beispiel, während des Verstehens was das Wärmen und das Kühlen mit dem Wasser (Blut) macht, verstehen wir auch wie Nährstoffe zu einem Teil des Körpers gebracht werden, während sie von anderen Körperteilen genommen werden. Dieser Prozess wird "Heilung" genannt.

Zuerst brauchen wir wohl eine Erklärung was mit Wärmen und mit Kühlen gemeint ist: Wenn man sagt, das "etwas" gewärmt wird, dann meint man eigentlich, das es kälter wie die Umgebung, durch welche es sich bewegt, ist. "Etwas" geht in Richtung Hitze oder die Hitze geht Richtung "Etwas".

Wenn "Etwas" gekühlt wird, meint man dies "Etwas" aktuell wärmer als seine Umgebung ist und diese die Hitze des "Etwas' " reduziert.

Als Zweites brauchen wir die Akzeptanz, das wenn ein Körper erhitzt wird, er Materie freisetzt (expandierend, nicht mehr zusammenhaltend).

Wenn Gegensätzliches geschieht und Energie hinausgeht, dann wird Materie angezogen und zieht sich zusammen, kontrahiert.


Stellen wir uns einen aufgeblasenen Ballon vor und erhitzen ihn und die in ihm enthaltene Luft mit, er wird sich vergrößern, expandieren, solange bis er schließlich platzt, bis er stirbt!

Kühlen wir Ihn mit seinem Inhalt, wird er kleiner und konzentrierter (er wird heilen von seiner vorangegangenen Blessur).



Drittens brauchen wir ein Verständnis dafür, das das Blut im Körper, welches zu einem Organ fließt aufgewärmt wird und ihm Innewohnendes Material abwirft, und abgekühlt wird und Material aufnimmt, wenn es davon hinweg fließt. Der Fluss zum Körperteil hin ist viel kräftiger als der Fluss davon weg, und diese Stärke ist ausschlaggebend dafür ob mehr gegeben oder genommen wird.

Wir werden krank wenn ein kleiner Teil des Körpers kalt ist (Stoffwechsel geht herunter). Das Blut, welches zum ihm fließt, wird kälter und laugt ihn aus und erwärmt ihn während des Prozesses.

Wenn das vom kalten Teil fließende Blut zu einem wärmeren Teil des Körpers fließt, wird es wieder erwärmt und entlässt gesammelte Stoffe. Wenn der kalte Teil des Körpers nach einiger Zeit wärmer (durch warmes Blut oder eine externe Quelle erwärmt) oder der Rest des Körpers kälter wird, beginnt der Heilungsprozess.

Wenn ein Teil des Körpers wärmer ist als der Rest, werden Stoffe vom Rest genommen um den wärmeren Teil zu nähren. Natürlicherweise sollte unser Verdauungssystem am kältesten sein damit nichts von anderen Organen genommen werden kann ( sichergestellt durch das Trinken von Wasser über allen anderen Nahrungsaufnahmen). Wenn wir einen Körperteil intensiv benutzen und ihn warm halten, wächst er und entwickelt sich. Er bekommt seine Nahrung von den kältesten Körperteilen. Training oder jede andere Form von konzentrierter neuraler Aktivität, hilft beschlossenen Körperteil elektrisch aufzuheizen. Es wird so mehr Nährstoffe bekommen um eine Chance zum Wachstum zu haben. Im Sommer ist unsere Haut brennend heiß. Im Winter machen wir wieder einen Fehler indem wir beschließen, das unsere Köpfe und Atemwege immer am Kältesten sind. Wir nehmen chemische Pillen welche auf schädlichem Wege das erwärmen, was wir auf natürlichem Wege wärmen können.

Es ist falsch, wenn die Flüsse nicht beschattet sind und sich, durch ihr fließen im direkten Sonnenlicht, erhitzen und alle mitgetragenen Stoffe ablegen. Ständig erhitzen wir unsere Körper und nehmen zu viel Energie in allen Formen zu uns. Die Beispiele für unser falsches Tun sind unendlich, dem gesunden Menschenverstand genau und exakt entgegengesetzt. Und um Schauberges Theorien in der Praxis zu prüfen ist das Einzige was wir tun müssen, den kranken Teil des Körpers wärmer zu halten und den Rest des Körpers kühler (aber niemals unter 4° Celsius). Um so größer die Differenzen zwischen diesen Temperaturen ist, desto schneller wird die Heilung vor sich gehen. Wenn wir einen wunden Hals haben wäre es schon die beste Lösung, nackt umher zulaufen mit einem Schal um den Hals, jedoch wird es auch ein warmer Tee bewerkstelligen, das der Hals heilt. Das gleiche gilt für jedes andere Zipperchen (Verletzung, Entzündung), tun wir unsere Zuarbeit durch Erwärmung des kranken Teils über Training oder externe Erwärmung (Bekleidung, Infrarotstrahler) wird es heilen. Das wussten noch unsere Großeltern, doch uns wurde es vergessen gemacht ??? Es ist sehr einfach auszuprobieren, und wer dem gegenüber schon unaufgeschlossen ist, sollte an dieser Stelle nicht weiterlesen (weiterhören), denn für jene wurde dieses Werkt hier nicht geschaffen. Nur wenn wir wirklich glücklich sind, und das ist nur möglich wenn es die Erde ,auf welcher wir leben, auch ist, dann machen wir alles richtig. Wenn jeder von uns die meiste Zeit schlecht drauf ist, dann machen wir die meisten Dinge in unserem Leben entgegengesetzt zu Dem, wie wir es machen sollten. Es ist doch nicht schwer endlich die Veränderung zu beginnen. Bei jedem beginnt die Veränderung direkt bei sich selbst. Nur ein Same wird benötigt für das Wachstum eines enormen Baumes.


Doch um das Möglich zu machen muss die Erde, und wir gleichermaßen, es zuerst annehmen, es umarmen.
Orange Wavy Tail The Elders Scroll Skyrim Pointer