Google+

Donnerstag, 16. August 2012

Aufbewahrung von Wasser

Wasser kann seinen Körper, die Seele und den Geist verlieren und gewinnen. Was davon geschieht, liegt an den Umständen durch welche es fließen darf. Diese Umstände zu kontrollieren, kontrolliert des Leben des Wasser und alles was ein Teil davon ist.

Des Wassers Zustand schlägt sich also auch auf unseren Zustand nieder. Schlecht oder Edel !!!

Edles Wasser kommt hoch von den Bergen aus den unzugänglichsten Quellen. Sein Bauch gefüllt mein einem großen Gespenst aus Materialen wie, Salze, Metalle und schweren Gasen, sein Geist so kraftvoll um dies alles aus dem Schoß der Erde zu heben, um nach der Seele zu streben, dem Zentrum, der Sonne. Schlechtes Wasser ist leicht und sauer, überladen mit Sonnenstrahlung. Größere Mengen dieses Wasser fallen vom Himmel. Das Grundwasser nimmt dessen Seele, und der Körper des Regenwassers nimmt die Materie und den Geist vom umliegenden Erdreich auf um dann abermals herauf gehoben zu werden im Streben nach einer neuen Seele, dem Morgenlicht.

Wenn man verstanden hat, das Wasser Materie aufnimmt, wenn es kühlt, und sie wieder ablagert, wenn es erwärmt wird, dann kann man kontrollieren wieviel Seele, also Leidenschaft, oder Geist, die Ursache, Lebensformen in der näheren Umgebung erhalten. Ein Wasser, voll von Sonnenenergie, gibt uns Seele und nimmt unseren Geist. Ein alkalisches Wasser voll mit Geist und Kälte macht uns Ausschau haltend nach Leidenschaft und Bewegung um uns herum, wir sehen und dann wissen wir.

Bei der Regelung dieser Umstände für das Wasser, sollten wir uns dazu anhalten zwei wichtige Dinge im Kopf zu behalten - ist es drüber oder drunter wärmer - bewegt sich das Wasser hinauf oder herab wenn es auf einen Widerstand trifft?

Das erstere lässt sich lösen durch Platzierung des Wasserbehälters im Boden. Zu zwei Teilen im Boden, zu einem Teil im Tageslicht, also der Atmosphäre. Die Umstände wechseln mit dem Tag- und Nachtzyklus.

Das Zweite löst sich durch die Eiform des Aufbewahrungsbehälters. Wenn die Spitze des Eies nach oben zeigt, bewegt sich das Wasser an der Peripherie nach oben und in der Mitte des Ei's nach Unten. Die Bedingungen von Oben nimmt es dabei leicht auf und jene von Unten sehr erschwert. Drehen wir die Spitze Seite des Ei's nach Unten, verdrehen sich auch die Bedingungen. Der Grund dafür ist die Länge des Weges, welches das Wasser unter gewissen Umständen unternehmen muss. Vom Zentrum zur Ei-spitze ist es ein längerer Weg, als bis zur Radiusperipherie. Wenn wir das Wasser effizient kühlen, nimmt es Materie, aus seiner näheren Umgebung, auf, welche es kühlt. Erwärmen wir das Wasser, gibt es Materie frei und nimmt Energie, welcher es begegnet, auf.
Orange Wavy Tail The Elders Scroll Skyrim Pointer